Mit diesen Drehmomentmessgeräten der Fa. Kolver können Schrauber
hochgenau auf das geforderte Drehmoment eingestellt oder kontrolliert
werden. Über einen Schraubfallsimulator kann der gewünschte Schraubfall
(hart oder weich) simuliert werden. Die Geräte sind tragbar und batterie-
betrieben. Ebenso besteht die Möglichkeit zum Anschluss eines externen
Drehmomentgebers zur Prüfung des eigentlichen Schraubfalles.

Vorteile Serie K

• Anschluss für alle dynamischen Drehmomentgeber bis 99,0 Nm
• RS-232 Datenausgang (z. B. Drucker)
• Qualitätssicherungsnachweis nach DIN ISO 9000
• Grenzwertüberwachung durch Min.-/Max.-Toleranzen möglich,
   aktivierbar über I/O-Schnittstelle
• Speicherung mit Datum und Uhrzeit bis 512 Messwerte
• Spitze, 1 Spitze oder Nachlauf Messmodi
• 4 Drehmomenteinheiten
• NiMh Akkus mit Ladegerät
• Menügeführt, italienisch oder englisch
• Kalibrierung rückführbar auf EU Standard
• Messgenauigkeit ± 0,5 % f.s.d.
• Lieferumfang: Betriebsanleitung in Deutsch, Koffer, Ladegerät, Schraubfallsimulator

Vorteile Serie Mini K

• Nur Drehmomentwert ablesbar
• geringe Abmessung, Gewicht und Preis
• Eingebauter Drehmomentgeber mit 1/4" Werkzeugaufnahme
   und integriertem Schraubfallsimualtor
• Externer Drehmomentgeber /Mini KE) mit 1/4" Werkzeugaufnahme
• Resetfunktion manuell oder automatisch möglich
• 9 V Battereien bieten eine 20-Stunden-Leistung
• mit Netzteil

 

Drehmomentmessgerät Kolver KDrehmomentmessgerät Kolver Serie miniK

Kataloge

Elektroschrauber und Zubehör
Preisliste für Schrauber und Zubehör
Preisliste für Förderbänder
Firmenpräsentation